Die Entscheidungsträger*innen von morgen erküren beim Generation Z Award den Sieger des gleichnamigen Jury-Preises. Der Preis wird dabei demjenigen Onlineshop verliehen, der die Generation Z (geboren zwischen 1997 und 2012) am meisten anspricht und deren Erwartungen gerecht wird.

In diesem Jahr fungierten zwei Klassen der Berufsfachschule Baden als Jury. Die Jury-Halbtage durften wir mit einer Klasse Mediamatik-Lernenden sowie einer Klasse Applikationsentwicklungs-Lernenden gestalten.

Nach einer kurzen Einführung ins Thema Digital Commerce, erarbeiteten die Klassen jeweils ihre eigenen Jurierungs-Kriterien. Der Checkout und die angebotenen Zahlungsmittel als auch Design und Benutzerfreundlichkeit sind für beide Klassen wichtige Bewertungskriterien. Besonderen Wert legten die Mediamatik-Lernenden auf Such-, Filter- und Sortierungsfunktionen, den Applikationsentwicklungs-Lernenden waren gute Performance und Responsive wichtiger.

In Gruppen werden Bewertungskriterien gesammelt

Beim eigentlichen Jurieren ging es dann richtig zur Sache. Die Reaktionen auf die Shops waren dabei lehrreich und unterhaltend zugleich. Gerne geben wir davon eine kleine Kostprobe:

Mich schrecken überladene und wenig übersichtliche Shops ab

Sinnvolle Such-Vorschläge sind hilfreich, Fehlertoleranz ein muss

Konzentriert werden die einzelnen Onlineshops bewertet

Unnötige Informationen und grosse Bilder nerven, dadurch muss ich viel scrollen

Quizzes sind cool, um herauszufinden welche Produkte zu einem passen

Viele kleine responsive-Fehler die einfach zu beheben wären, trüben das responsive-Erlebnis

Die Mediamatik-Lernenden bei der Analyse der Shops

Zahlungsmöglichkeiten müssen vor dem Checkout klar sein, der Kaufprozess muss übersichtlich sein

Am Desktop unübersichtlich, überrascht ein Shop in der Mobilen-Ansicht mit Übersichtlichkeit und Konzentration auf das wesentliche

Die Shops wurden, wie den Statements zu entnehmen ist, auf Herz und Nieren geprüft. Dabei wurde auch nicht davor zurückgescheut, in den Code zu schauen oder Tools wie den Google Page Speed Index zu Hilfe zu ziehen.

Die Onlineshops werden von einem Lernenden der BBB auf Herz und Code analysiert

Die Nomination der 5 besten Shops pro Award-Kategorie werden Mitte Juni hier veröffentlicht.

Als E-Commerce-Expert*in, UX- oder Usability-Profi, Marketing- oder Design-Fachperson können Sie auf UXme mitbewerten. Wie einfach das Community-Voting funktioniert, erklären wir in diesem Beitrag. Start Community-Voting: Jetzt jurieren und mitbestimmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü